06 Apr 2012

Arktis-Militärs treffen sich in Labrador

0 Kommentare

Wenn arktische Staaten laut über die Aufstockung ihrer militärischen Kapazitäten in der Arktis nachdenken oder dies sogar in Taten umsetzen, ist schnell vom „Kalten Krieg in der Arktis“ die Rede, vom Kampf um rohstoffreiche Gebiete. Ich bin da etwas anderer Ansicht, und unlängst äußerte sich ja das Friedensforschungsinstitut SIPRI ähnlich. Ich habe darüber in einem Ice Blog informiert. Nun lese ich im „Ottawa Citizen“ diesen interessanten Bericht:

http://www.ottawacitizen.com/news/Arctic+nations+military+leaders+talk+polar+issues+Canada/6407051/story.html

Die Hauptstadt-Zeitung schreibt, dass der Chef des kanadischen Verteidigungsstabes General Walter Natynczyk seine Kollegen aus den sieben anderen arktischen Staaten, die im Arktischen Rat kooperieren, zu einem Treffen auf die Militärbasis Goose Bay in Labrador eingeladen hat, um „Themen von gegenseitigem Interesse“ zu diskutieren. Das Treffen soll am 12. und 13. April stattfinden. Das alles stehe in „krassem Gegensatz” zu Befürchtungen, ein Kalter Krieg könne unter den ölhungrigen Arktisnationen entstehen, meint Randy Boswell vom „Ottawa Citizen“.

[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.